Deutsch online lernen: die 6 besten Apps

Deutsch online lernen: die 6 besten Apps

 

Apps zum Deutsch lernen sind eine beliebte Möglichkeit, Deutsch zu üben. Im Internet findet man eine riesige Auswahl. Aber welche Apps sind wirklich gut? Wir stellen Ihnen hier eine Vielfalt von verschiedenen Apps für unterschiedliche Lerntypen vor!

Diese 6 Apps sind unsere Favoriten für Sie (alphabetisch geordnet):

Babbel – für klassische Lehrmethoden!

Deutsch lernen Online - Babbel
  • Bekannte qualitativ hochwertige App
  • Kurzweilige Übungen mit Vokabeltrainer und Dialogen
  • Klassischer Lernansatz mit einer Mischung aus Wortschatz und Grammatik
  • Einfache Benutzung und schnelle Erfolge durch einfache Übungen
  • Die einfachen Übungen werden Fortgeschrittene Lerner evtl. monoton empfinden.
  • Diese App deckt Lernniveaus A1-B2 ab.
  • Kosten: ca. 10 € monatlich für ein drei-Monats-Abo.

Busuu – für soziale Lerner!

Deutsch lernen online mit Busuu

  • Das “Soziale Netzwerk für Sprachen”. Diese App setzt auf die Einbindung der Community. Bei 100 Millionen Benutzern weltweit lässt sich leicht ein Tandempartner finden!
  • Bei dieser App können Sie Sprachaufnahmen und Texte von Muttersprachlern in der Community bewerten und verbessern lassen.
  • Möglichkeit (offiziell gültige) Sprachzertifikate für den korrekten Abschluss von Kursen und Tests von dem Bildungsverlag McGraw-Hill Education zu erhalten.
  • Niveaus A1-B2 werden abgedeckt.
  • Keine Spracherkennung für die Aussprache.
  • Kosten: um ca. €11 monatlich. Mit einem Abo können mehrere Sprachen gleichzeitig gelernt werden.

LingQ – für Fortgeschrittene!

Deutsch lernen online mit Lingq

  • Entwickelt von Polyglotter Steve Kaufmann, nach wissenschaftlicher Methode.
  • Vor allem für Fortgeschrittene Lerner interessant!
  • Sie können sich Texte aus der App-Bücherei wählen, diese dann hören und mitlesen und unbekannte Wörter anklicken für die Übersetzung. Diese Wörter werden in einer Vokabelliste gespeichert und können später gezielt geübt werden.
  • Diese App ist für Benutzer, die sich gerne die für sie interessanten Inhalte aussuchen wollen. Und die gerne selbst entscheiden, wann und wie oft sie etwas wiederholen und wie viele Vokabeln sie nachschlagen und lernen wollen.
  • Online-Community an Lernenden zum Austausch und Hilfe.
  • Kosten: ca. €11 pro Monat

Rosetta Stone – individuell und intuitiv!
Deutsch lernen online mit Rosetta Stone

  • Wirbt damit ein ganz intuitives Lernsystem zu haben (so wie Kinder Sprachen lernen).
  • Der Lernprozess kann individuell gestalten werden.
  • Viele zusätzliche Materialien wie optionale Textlektionen und Geschichten, einen Audio-Begleiter für das Lernen unterwegs, Lernspiele und Konversationen in der Community.
  • Kein Vokabeltrainer, wenig Grammatik.
  • Kosten: Hochpreisiger als andere Anbieter mit: ca.€11 pro Monat für ein 3-Monats-Abo (so viele Sprachen wie gewünscht). Es gibt auch ein interessantes lebenslanges Abo um ca. €165 (einmalig).

Mondly – für Anfänger!

Deutsch lernen online mit Mondly

  • Viele verschiedene Ausgangssprachen zum Deutschlernen, das ist gerade für Anfänger gut.
  • Vokabeln und kurze Sätze stehen im Vordergrund, weniger die Grammatik.
  • Für Lernende der Niveaus A1-A2.
  • In Konversationsübungen (zum Beispiel mit dem Mondly Chatbot) und mit Mikrofonunterstützung wird die Aussprache geübt.
  • Es gibt kostenlose tägliche Übungen und innovative Features wie das Lernen mit Augmented und Virtual Reality.
  • Kosten: monatlich 10 €.

Mosalingua – die Günstigste!

Deutsch lernen online mit Mosalingua

  • Die Mosalingua-App arbeitet mit Flashcard auf denen die wichtigsten deutschen Wörter und Sätze gezeigt und von Muttersprachler ausgesprochen werden.
  • Eigene Karteikarten mit neuen Vokabeln können erstellt werden und Benutzer können ihre Aussprache aufnehmen, um sie mit denen auf der App zu vergleichen.
  • Verschiedene Schwierigkeitsstufen (A1-C1).
  • Kosten: monatlich um 8 €.
  • Es gibt auch kostenlose Apps wie Memrise und Duolingo, beide haben ihre Vorteile, allerdings werden sie als weniger qualitativ hochwertig beschrieben.

Fazit

Welche App für Sie die richtige ist, hängt natürlich von Ihren persönlichen Vorlieben ab: möchten Sie sich lieber durch den Kurs führen lassen wie bei Mondly oder Babble? Oder individuell entscheiden, was Sie lernen möchten? Dann wären Sie mit Rosetta Stone oder Link Q zufriedener. Bis auf Rosetta Stone bieten alle Apps klassische Vokabeltrainer. Oder sind Sie gar ein Fan von Grammatik? Schauen Sie sich mal Babble an! Das Gute ist, dass man die meisten Apps kostenlos ausprobieren kann, so finden Sie sicherlich die App, die zu Ihnen passt!

 

Wir hoffen, dass dieser Beitrag Ihnen zu mehr Erfolg beim Lernen verhilft. Wollen Sie noch mehr davon? Dann melden Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter an:

 

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.